Kultur

Virtuelles Kolloquium mit dem kolumbianischen Aquarellisten César Bertel

Von meinen Freunden der Musikgruppe „Choibá“ aus dem Choco wurde ich informiert, dass sie von einer Fundación Clemzy Salza (www.fundacionklemcysalza.com) angesprochen worden wären, wegen eines im Juni 2021 geplanten virtuellen Konzerts.
Die Initiatorin dieser Stiftung, die Kolumbianerin Clemzy Salza, ist Künstlerin und Vermittlerin kolumbianischer Kultur. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere Arbeiten kolumbianischer Künstler bekannt zu machen und zu verbreiten. Sie lebt zur Zeit in Köln.

Unser Videoclip „Ron Colombiano“

Nach unserer wirklich gelungenen mitreißenden Hymne auf den kolumbianischen Rum, dem Song „Ron Colombiano“, wollten wir diese Musik voller Lebensfreude und Rhythmus auch sichtbar machen. Und so entstand die Idee, in Cali, der Welthauptstadt der Salsa, einen Videoclip mit dem Song zu drehen.

Als Regisseur konnten wir auf den Bruder des Musikproduzenten und Komponisten zurückgreifen, Herrn Sebastian Salgado. Sebastian betreibt praktischerweise ein eigenes Filmstudio „bombo Cinema“ in Cali.